Glasfaseranschlüsse – Update

Wie bereits informiert wurde, sind aktuell zwei Unternehmen grundsätzlich daran interessiert, die Ortsgemeinde mit Glasfaseranschlüssen für ein schnelleres und stabileres Datennetz zu versorgen.

Das Telekommunikationsgesetz erlaubt diese Maßnahme jedem interessierten Unternehmen. Dieser Prozess kann durch die Gemeindeverwaltung nur bedingt beeinflusst werden. In Anbetracht der Sachlage und unter Abwägung der unterschiedlichen Interessen, kann eine Kooperation mit einem ausgewählten Anbieter nicht eingegangen werden.

Durch eines der Unternehmen wurden bereits per Post und telefonisch konkrete Verträge angeboten, die den kostenfreien Hausanschluss beinhalten. Dieses Angebot gilt zunächst mindestens bis Ende Februar. Das zweite Unternehmen hat die Werbe- und Akquisemaßnahmen bisher noch nicht begonnen. Auch von diesem wird ein kostenloser Hausanschluss in Aussicht gestellt. Eine konkrete Zeitschiene ist bisher nicht bekannt.

Kurzfristig kann durch die Gemeindeverwaltung keine verbindliche Aussage zum weiteren Vorgehen der Anbieter getroffen werden. Daher wird den Hauseigentümern empfohlen, eigenverantwortlich eine Entscheidung über einen Vertragsabschluss zu treffen.